Strömungssimulation als kostengünstige Alternative oder Ergänzung zu aufwendigen Versuchsreihen

Full-scale simulation: Thermal management of agricultural application. Temperature distribution of cooling airflow in engine compartment.

Beim Entwurf und der Optimierung neuer oder bestehender Prozesse und Anlagen spielen oft Wechselwirkungen zwischen Strömung und Struktur eine bedeutende Rolle. Um diese Vorgänge besser zu verstehen, um daraus wichtige Erkenntnisse für die Auslegung und die Optimierung der beteiligten Bauteile und Systeme abzuleiten, bietet termoflow.com numerische Strömungssimulationen (CFD, Computational Fluid Dynamics) an. Damit ist es möglich, verschiedene Testfälle, Geometriemodifikationen und Strömungsparameter kostengünstig am Rechner durchzuspielen, was zu einer Verkürzung der Entwurfszeit und damit einhergehend zu einer deutlichen Kostenersparnis führt. Im Idealfall können so teure Prototyp-Reihen und aufwendige Laborversuche entfallen. Auf der anderen Seite hat sich die CFD als drittes, unverzichtbares Bindeglied zwischen Theorie und Experiment in Forschung und Entwicklung etabliert. Versuche lassen sich durch begleitende CFD-Simulationen gezielter durchführen und planen.

Auch dort wo hohe Drücke, extreme Temperaturen oder aggressive Medien ein erhöhtes Gefahrenpotential für das Versuchspersonal darstellen oder der Untersuchungsraum optisch und messtechnisch schwer bis gar nicht zugänglich ist, sind CFD-Simulationen eine interessante Alternative zu experimentellen und mathematischen Verfahren; wenn nicht sogar der einzig gangbare Analyseweg.

termoflow.com - Ihre erste Wahl für komplexe Geometrien und belastbare Ergebnisse